02:33 20 August 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Putin bekommt VW-Geheimprojekt für Russland gezeigt

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 201

    Bei seinem Besuch im russischen Volkswagen-Produktionswerk in Kaluga hat Regierungschef Wladimir Putin die Kooperation mit den Deutschen gelobt und über ein „großes Geheimnis“ des Konzerns berichtet.

    KALUGA, 20. Oktober (RIA Novosti). Bei seinem Besuch im russischen Volkswagen-Produktionswerk in Kaluga hat Regierungschef Wladimir Putin die Kooperation mit den Deutschen gelobt und über ein „großes Geheimnis“ des Konzerns berichtet.

    Putin beobachtete am Dienstag den Start eines erweiterten Produktionszyklus beim VW-Werk in Kaluga, 190 Kilometer südwestlich von Moskau. Nunmehr beinhaltet die Produktion dort nicht nur den eigentlichen Zusammenbau von Fertigteilen, sondern auch Schweißarbeiten und Lackieren.

    Erst drei Jahre seien seit der Grundsteinlegung vergangen, betonte der Regierungschef: „Das ist eine sehr gute Frist und eine ausgezeichnete Qualität“.

    „Mir wurde ein Modell für Russland gezeigt, dass erst ab dem nächsten Jahr in die Serienproduktion geht. Vorerst ist das ein großes Geheimnis, ich habe versprochen, darüber zu schweigen. Ich denke aber, dass ist ein sehr aussichtsreiches Modell für Russland“, so Putin.

    Wladimir Schulz von Volkswagen Group Rus hatte zuvor am Dienstag mitgeteilt, in Kaluga solle ein neuer Pkw der A-Klasse speziell für den russischen Markt gebaut werden. Das erste Auto auf der Polo-Plattform werde Ende Mai vom Fließband rollen und umgerechnet 10 000 Euro kosten.

    Fotostrecke: Volkswagen zeigt Autoneuheiten: von Luxuskarosserie bis Elektroauto

    Der russische Premier betonte weiter, hoffentlich gelinge es auch den russischen Autobauern dank Staatshilfen, die Wirtschaftskrise zu überwinden: „Sie spielen eine riesige Rolle in unserer Wirtschaft, sichern Arbeitsplätze in Dutzenden Städten und sind aus meiner Sicht zweifelsohne in der Lage, die aktuellen Probleme zu lösen, ihre Produktionen zu modernisieren und konkurrenzfähige Wagen herzustellen“.

    Fotostrecke: Putins neuer Wagen