01:31 17 Dezember 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Rosatom: Russland plant Bau eines AKW in Nigeria - MEHR

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Russlands Unternehmen sind an einer Beteiligung am Bau des ersten Atomkraftwerks in Nigeria interessiert.

    MOSKAU, 15. Dezember (RIA Novosti). Russlands Unternehmen sind an einer Beteiligung am Bau des ersten Atomkraftwerks in Nigeria interessiert. Das teilte Sergej Nowikow, der offizielle Sprecher des russischen Staatsunternehmens Rosatom, am Dienstag RIA Novosti mit.

    "Rosatom-Generaldirektor Sergej Kirijenko hat den nigerianischen Minister für Forschung und Technologien, Alhassan Bako Saku, im November in Moskau empfangen", sagte Nowikow. "Bei diesem Treffen bot der Minister der russischen Seite an, sich am Bau des ersten nigerianischen AKW zu beteiligen. Der Rosatom-Chef dankte für das Angebot und erwiderte, dies wäre für die russischen Unternehmen durchaus interessant."

    Im Juni hatte Kirijenko verkündet, ein Regierungsabkommen mit Nigeria über die Zusammenarbeit in der Atomenergiewirtschaft sei bereits vorbereitet. Die russische Seite erwarte eine baldige Unterzeichnung des Dokuments. Nach seinen Worten sieht das Abkommen neben dem Bau eines AKW auch eine Zusammenarbeit beim Bau eines Forschungsreaktors, die Ausbildung von Fachleuten und anderes vor.

    Dabei betonte Kirijenko, dass das Abkommen von Nigeria initiiert worden sei. Der Abkommensentwurf sei bereits drei Monate nach der im März erfolgten Unterzeichnung eines bilateralen Kooperationsmemorandums vorgelegt worden.