03:59 19 Dezember 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    US-Notenbank verzeichnet im Krisenjahr 2009 Rekordgewinn

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Die US-Notenbank hat dank der außerordentlichen Maßnahmen zur Unterstützung der Wirtschaft im Jahr 2009 einen Rekordgewinn von 46,1 Milliarden US-Dollar erzielt, meldet die Agentur Associated Press.

    MOSKAU, 12. Januar (RIA Novosti). Die US-Notenbank hat dank der außerordentlichen Maßnahmen zur Unterstützung der Wirtschaft im Jahr 2009 einen Rekordgewinn von 46,1 Milliarden US-Dollar erzielt, meldet die Agentur Associated Press.

    Die Maßnahmen waren mit dem Ziel eingeleitet worden, die US-Wirtschaft vor der schwersten Rezession seit den 1930er Jahren zu retten.

    Die Einnahmen der Notenbank im vergangenen Jahr waren die höchsten in der 96-jährigen Geschichte der Zentralbank des Landes. Der zweihöchste Gewinn von 34,6 Milliarden US-Dollar war im Jahre 2007 erzielt worden. 2008 waren es 31,7 Milliarden US-Dollar.

    Der wichtigste Faktor für den Gewinn 2009 waren die staatlichen Wertpapiere, die die Notenbank im Jahresverlauf gekauft hatte - in dem Bemühen, den Kreditzinssatz zu senken und das Wirtschaftswachstum zu fördern. Die von der Notenbank erwirtschafteten Gelder sollen an die Staatskasse (Finanzministerium) überwiesen werden.

    Somit haben sich die von der Obama-Administration beschlossenen massiven Interventionen in die Wirtschaft des Landes sowie der Schutz der Interessen der Öffentlichkeit während der Krise als recht effektiv erwiesen, schreibt Associated Press.

    „Dies bestätigt, dass die Geschäfte von Zentralbanken gewinnbringend sein können, insbesondere während einer Krise“, zitiert die Agentur France Presse Vincent Reinhart, Ex-Beamter der US-Notenbank.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren