05:22 22 Juli 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Ausländische Investitionen in Russland 2009 um zwei Drittel eingebrochen

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Die ausländischen Investitionen in Russland sind im vergangenen Jahr gegenüber 2008 um 62 Prozent auf etwas mehr als 40 Milliarden US-Dollar eingebrochen.

    MOSKAU, 02. Februar (RIA Novosti). Die ausländischen Investitionen in Russland sind im vergangenen Jahr gegenüber 2008 um 62 Prozent auf etwas mehr als 40 Milliarden US-Dollar eingebrochen.

    Das teilte die Pressestelle der Regierung am Dienstag in Moskau mit. "Das vergangene Jahr war für die russische Wirtschaft infolge der globalen Finanzkrise enorm kompliziert. Dennoch hörte der Zufluss ausländischer Investitionen nicht auf", hieß es.

    Nach Angaben des staatlichen Statistikamtes Rosstat hatten ausländische Anleger im Jahr 2008 rund 104 Milliarden Dollar in Russland investiert. 27,03 Milliarden davon entfielen auf direkte Investitionen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren