20:00 18 September 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Nach Machtwechsel: Ukraine will russisches Gas um ein Drittel billiger

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    Die ersten Schritte von Viktor Janukowitsch als Präsident der Ukraine (100)
    0 0 0

    Der neue ukrainische Staatschef Viktor Janukowitsch will bei seinem beginnenden Moskau-Besuch offenbar einen deutlich niedrigeren Gaspreis aushandeln.

    MOSKAU, 05. März (RIA Novosti). Der neue ukrainische Staatschef Viktor Janukowitsch will bei seinem beginnenden Moskau-Besuch offenbar einen deutlich niedrigeren Gaspreis aushandeln.

    Das russische Erdgas müsse an der ukrainischen Grenze nicht wie gegenwärtig 305, sondern 200 US-Dollar je 1000 Kubikmeter kosten, sagte Janukowitschs Mitstreiter Anatoli Kinach, der in der neuen Regierung voraussichtlich zum Vizepremier ernannt und für den Energiesektor zuständig sein wird.

    Derzeit sei der Preis für das russische Erdgas an der ukrainischen Grenze mit 300 bis 310 Dollar je 100 Kubikmeter am höchsten in Europa, kritisierte Kinach in einem Interview für die russische Zeitung Iswestija. „Das bereitet unserer Chemieindustrie, der Metallurgie und der Wohn- und Kommunalwirtschaft gewaltige Probleme.“

    Janukowitsch, der im Februar die Präsidentenwahl gewann, hatte sich noch im Wahlkampf für eine Revision der unter seinem Amtsvorgänger Juschtschenko vereinbarten Gasverträge mit Russland stark gemacht.

    Der aktuell geltende Gasvertrag zwischen Russland und der Ukraine, der im Januar 2009 von Russlands Regierungschef Wladimir Putin und der damaligen ukrainischen Ministerpräsidentin vereinbart worden war, sah einen Übergang zur europäischen Preisbildungsformel ab 2010 vor. Auch die Transitgebühr, die Russland für die Durchleitung seines Gases nach Westeuropa bezahlt, wird nun nach einer marktgerechten Formel errechnet.

    Für die finanziell angeschlagene Ukraine, das zuvor russisches Gas jahrelang spotbillig beziehen konnte, hatte die neue Regelung bedeutende Mehrausgaben zur Folge.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Die ersten Schritte von Viktor Janukowitsch als Präsident der Ukraine (100)