08:48 21 November 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russland eröffnet neuen Transportweg nach Lateinamerika

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0

    Russland hat am Montag eine neue Direktverbindung mit Lateinamerika eröffnet: Seetransporte aus St. Petersburg über den Atlantik sollen russischen Exporteuren helfen.

    ST. PETERSBURG, 22. März (RIA Novosti). Russland hat am Montag eine neue Direktverbindung mit Lateinamerika eröffnet: Seetransporte aus St. Petersburg über den Atlantik sollen russischen Exporteuren helfen.

    Die Eröffnung der Transportroute Ecubex fand in St. Petersburg in Gegenwart des russischen Regierungschefs Wladimir Putin und seines dänischen Amtskollegen Lars Lökke Rasmussen statt.

    Die neue Route soll den Seeverkehr vom ecuadorianischen Guayaquil durch den Panamakanal und weiter über Rotterdam und Bremerhaven nach St. Petersburg und zurück ermöglichen. Die Transporte sollen wöchentlich erfolgen, jeder davon nimmt voraussichtlich 20 bis 21 Tage in Anspruch. Sechs Containerfrachter mit je 2.500 Standardcontainern stehen zur Verfügung. Als Betreiber tritt das dänische Unternehmen Maersk Line auf.

    Die Route soll russischen Exporteuren den Zugang zu neuen Märkten ermöglichen. Insbesondere geht es um Ausrüstungen für den Kohleabbau für Chile, Dünger für Ecuador und Kolumbien sowie um Lebensmittel für zentralamerikanische und Karibik-Länder. Andererseits soll damit ein besserer Weg für Früchteimporte aus Lateinamerika nach Russland eröffnet werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren