08:19 16 Oktober 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    AFK Sistema übernimmt 49 Prozent der Anteile am Ölförderer Russneft (Zusammenfassung)

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Der Mischkonzern AFK Sistema des russischen Unternehmers Wladimir Jewtuschenkow hat 49 Prozent der Anteile am russischen Ölförderer Russneft übernommen.

    MOSKAU, 26. März (RIA Novosti). Der Mischkonzern AFK Sistema des russischen Unternehmers Wladimir Jewtuschenkow hat 49 Prozent der Anteile am russischen Ölförderer Russneft übernommen.

    Das teilte AFK Sistema am Freitag in Moskau mit. Der Vertragswert liege unter 100 Millionen US-Dollar. Die genaue Summe wollte Sistema nicht nennen. Der Deal wurde bereits vom russischen Kartellamt gebilligt. Eine Zustimmung der Regierungskommission für die Kontrolle über Auslandsinvestitionen in strategisch wichtige Sektoren war nicht notwendig gewesen, da der Anleger russischer Herkunft ist. AFK Sistema hatte für das Paket am 12. Februar dieses Jahres geboten.

    In diesem Jahr konnte der frühere Russneft-Eigner Michail Guzerijew die Kontrolle über das Unternehmen wiederherstellen. Dabei wurde die Holding Basic Element (BasEl) des Milliardärs Oleg Deripaska, deren Manager Russneft seit 2009 verwaltet hatten, offiziell nicht zum Eigentümer des Ölkonzerns.

    Im Herbst 2009 stellte BasEl-Tochter En+ beim Kartellamt einen Antrag auf die Übernahme von Russneft. Dabei musste auch die Regierungskommission für ausländische Investitionen ihr Wort sagen, weil es sich bei En+ um eine ausländische Struktur handelt. Das Kartellamt und die Kommission zögerten die Entscheidung immer wieder hinaus.

    Der von Michail Guzerijew kontrollierte Russneft-Konzern zählt zu den zehn größten Ölproduzenten in Russland. Im Sommer 2007 reiste Guzerijew aus Russland aus, nachdem gegen ihn ein Strafverfahren eingeleitet worden war. Der Unternehmer wurde international zur Fahndung ausgeschrieben. 2009 wurde Guzerijews Name von der Interpol-Liste gestrichen, weil die russische Justiz den Haftbefehl gegen ihn fallen ließ.

    Russneft besitzt 21 Förderbetriebe, zwei Raffinerien, eine Transportfirma und ein Tankstellen-Netz. Die jahresdurchschnittliche Ölgewinnung liegt bei 17 Millionen Tonnen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren