02:58 22 November 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Gazprom plant Milliardengeschäft in Großbritannien - Zeitung

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0

    Der Konzern Gazprom will an einer Ausschreibung von 800 Tankstellen und einer Ölraffinerie in Großbritannien teilnehmen, schreibt die „Sunday Times".

    MOSKAU, 28. März (RIA Novosti). Der Konzern Gazprom will an einer Ausschreibung von 800 Tankstellen und einer Ölraffinerie in Großbritannien teilnehmen, schreibt die „Sunday Times".

    Wie das Blatt mitteilte, wird Gazprom in den nächsten Tagen sein Interesse an den Tankstellen und der Raffinerie Lindsey in Killingholme, Lincolnshire, offiziell anmelden. Die Objekte werden von der französischen Gesellschaft Total zum Verkauf angeboten, die die Investmentbank JP Morgan für die Ausführung dieses Geschäfts angeworben hat. Es handelt sich dabei um 5 000 Arbeitsplätze. Der Gesamtwert der angebotenen Objekte wird auf mehr als eine Milliarde Pfund geschätzt.

    Zum Angebot gehört auch eine 247 km lange unterirdische Ölpipeline von Lindsey bis zum Öldepot Buncefield bei London, aus dem Südosten Englands und der Flughafen Heathrow versorgt werden.

    Nach Angaben der Zeitung will Gazprom die Total-Aktiva über sein Ölunternehmen GaspromNeft kaufen.

    Darüber hinaus wollen das indische Unternehmen Essar Oil und die US-Ölgesellschaft Valero Energy an der Ausschreibung teilnehmen.

    Erwirbt Gazprom das britische Total-Business, so wird der russische Öl- und Gasriese zum größten Lieferer in Großbritannien, was die britische Regierung beunruhigen könnte, schreibt die Zeitung.

    RIA Novosti verfügt über keine Gazprom-Stellungnahme zum geplanten Geschäft.  

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren