00:57 25 November 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russischer Tycoon bekundet Interesse an Telekom Austria

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0
    MOSKAU, 29. März (RIA Novosti). Der russische Großunternehmer Wladimir Jewtuschenkow, Chef der Finanzgesellschaft Sistema, hat sein Interesse am Erwerb des größten österreichischen Mobiltelefonunternehmens Telekom Austria bekundet. Das berichtet Bloomberg unter Berufung auf eine anonyme Quelle in den Finanzkreisen.

    Laut der Bloomberg-Meldung wäre Jewtuschenkow bereit, "wesentlich mehr" zu zahlen als der gegenwärtige Marktpreis des Unternehmens ist.

    Anita Bauer, Sprecherin des Staatsunternehmens OeIAG, die mit 27 Prozent an Telekom Austria beteilgt ist, teilte mit, dass ihr Unternehmen nicht bevollmächtigt ist, das Aktienpaket zu verkaufen. Insofern könne von einem Geschäft keine Rede sein.

    Jewtuschenkow ist der Vorstandschef und mit 62,13 Prozent auch der Hauptaktionär der Gesellschaft AFK Sistema, einer der größten russischen Holdings, die Telekom-, Versicherungs-, Immobilien-, Einzelhandels-, Finanz- und Medizin-Unternehmen vereint.