13:42 17 Januar 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Chinas Wirtschaft unbeirrt im Vorwärtstrend

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Das chinesische Wirtschaftswachstum hat im ersten Quartal 2010 11,9 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des vorigen Jahres betragen.

    PEKING, 15. April (RIA Novosti). Das chinesische Wirtschaftswachstum hat im ersten Quartal 2010 11,9 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des vorigen Jahres betragen.

    Diese Angaben führt das staatliche Amt für Statistik am Donnerstag an.

    In den ersten drei Monaten des laufenden Jahres belief sich das Bruttoinlandsprodukt Chinas auf 8,06 Billionen Yuan (1,19 Billionen Dollar).

    Zuvor waren 11,5 Prozent prognostiziert worden.

    Im vorigen Jahr ist das chinesische Bruttoinlandsprodukt um 8,7 Prozent gewachsen.

    Der Außenhandelsumsatz Chinas ist in dem gleichen Zeitraum um 44,1 Prozent auf 617,8 Milliarden Dollar angestiegen.

    Der chinesische Export nahm um 28,7 Prozent auf 316,1 Milliarden Dollar zu. Dabei vergrößerte sich der Import um 64,6 Prozent und betrug 301,6 Milliarden Dollar.

    Die Industrieproduktion ist im ersten Quartal 2010 um 19,6 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres angewachsen.

    Die Industrieproduktion wuchs in einem viel schnelleren Tempo im Vergleich zur gleichen Zeitspanne 2009. Damals war die Industrieproduktion lediglich um 5,1 Prozent angestiegen.

    Das größte Wachstumstempo zeigte die Schwerindustrie, die die Produktion um 22,1 Prozent steigerte. In der Leichtindustrie betrug die Steigerung 14,1 Prozent. Dabei nahm die Industrieproduktion von Betrieben mit ausländischer Beteiligung um 18,8 Prozent zu.

    Die Steigerung der Industrieproduktion erfolgte vor dem Hintergrund der Wiederherstellung der Nachfrage auf dem Außenmarkt.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren