21:59 20 September 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russland ruft USA zur umgehenden Aufhebung des Jackson-Vanik-Amendments auf

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 4 0 0

    Russlands Vizepremier Sergej Iwanow ruft die USA auf, das Jackson-Vanik-Amendment, das den Handel mit Russland einschränkt, schnellstmöglich aufzuheben.

    WASHINGTON, 18. Mai (RIA Novosti). Russlands Vizepremier Sergej Iwanow ruft die USA auf, das Jackson-Vanik-Amendment, das den Handel mit Russland einschränkt, schnellstmöglich aufzuheben.

    „Es nimmt sich sonderbar aus, dass zwischen beiden Ländern immer noch Konfrontationsbarrieren und Rudimente der Vergangenheit fort bestehen, die unsere Pläne zu einer dynamischen Entwicklung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit und des Handels unterminieren. Einer dieser Anachronismen ist das Jackson-Vanik-Amendment. Ich glaube, dass es an der Zeit ist, es aufzuheben“, sagte Iwanow in Washington.

    Nach seinen Worten hat Russland seine Position zur Welthandelsorganisation (WTO) nicht geändert und hat weiterhin die Absicht, dieser Organisation beizutreten.

    „Die Verhandlungen mit Weißrussland und Kasachstan über die Gründung einer Zollunion sind keine Alternative zum WTO-Beitritt. Das ist lediglich eine Frage der wirtschaftlichen Integration innerhalb der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS)“, betonte der Vizepremier und rief zu einem Ausbau der Handelsbeziehungen zwischen Russland und den USA auf.

    Er stellte fest, dass die Wirtschaftsbeziehungen und der Handelsumfang zwischen Russland und den USA derzeit unwesentlich seien und der Anteil der Russischen Föderation am Gesamtumfang des amerikanischen Handels weniger als ein Prozent betrage.

    „Vor uns liegt ein langer Weg. Aber ich glaube aufrichtig daran, dass die Sicherheitsprobleme vollkommen anders betrachtet werden, wenn uns die wahren Werte geschäftlicher Beziehungen einen werden“, sagte Iwanow.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren