20:54 17 August 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Medwedew will Russland zu „solidem“ Lebensmittelexporteur machen

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Trotz starker Dürre in seinen Agrargebieten will Russland im laufenden Jahr weiter Getreide ins Ausland liefern. Der Kreml will das Land zu einem wichtigen Lebensmittelexporteur machen.

    BELGOROD, 13. Juli (RIA Novosti). Trotz starker Dürre in seinen Agrargebieten will Russland im laufenden Jahr weiter Getreide ins Ausland liefern. Der Kreml will das Land zu einem wichtigen Lebensmittelexporteur machen.

    Obwohl der Getreideexport in diesem Jahr die geplanten 20 Millionen Tonnen wegen Dürre wahrscheinlich unterschreite, behalte Russland sein „Exportpotential“ in diesem Bereich bei, sagte Landwirtschaftsministerin Jelena Skrynnik am Dienstag bei einer Beratung im Gebiet Belgorod.

    Präsident Dmitri Medwedew sagte, Russland habe gute Chancen, ein „solider Akteur“ auf dem weltweiten Lebensmittelmarkt zu werden: „Alles Nötige muss getan werden, um dieses strategische Ziel zu erreichen. Eine finanzielle, Infrastruktur- und Rechtsgrundlage muss geschaffen werden“.

    „Zurzeit wird ein deutlicher Anstieg beim Fleischkonsum weltweit prognostiziert, vor allem in Bezug auf Schweine- und Geflügelfleisch. Russisches Fleisch wird inzwischen an China und Vietnam regelmäßig geliefert. Vorerst sind die Exportmengen gering, man muss aber mit etwas anfangen“, so Medwedew.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren