23:09 22 Juni 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russland und Iran bahnen engere Kooperation in Bereichen Öl, Gas und Petrochemie an

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Bei einem Treffen des russischen Energieministers Sergej Schmatko und dem iranischen Ölminister Massoud Mir-Kazemi am heutigen Mittwoch ist eine Gemeinsame Erklärung über eine engere Kooperation der beiden Länder in den Bereichen Erdöl, Erdgas und Petrochemie unterzeichnet worden.

    MOSKAU, 14. Juli (RIA Novosti). Bei einem Treffen des russischen Energieministers Sergej Schmatko und dem iranischen Ölminister Massoud Mir-Kazemi am heutigen Mittwoch ist eine Gemeinsame Erklärung über eine engere Kooperation der beiden Länder in den Bereichen Erdöl, Erdgas und Petrochemie unterzeichnet worden.

    Die Gemeinsame Erklärung ist eine Bestätigung für die „Road map“ für aussichtsreiche Projekte, die die Gemeinsame russisch-iranische Arbeitsgruppe für Petrochemie, Erdgas und Erdöl ausgearbeitet hatte.

    Die Seiten beschlossen außerdem, eine Gemeinschaftsbank zu gründen, um diese Projekte zu finanzieren sowie Mechanismen zur Verwendung der nationalen Währungen dabei zu erarbeiten.

    Die Gemeinsame Erklärung sieht außerdem die Vorbereitung einer weiteren „Road map“ zur Abstimmung der Tätigkeit in den Bereichen Strom- und Atomenergiewirtschaft sowie erneuerbare Energien vor.

    Wie Sergej Schmatko nach der Unterzeichnung mitteilte, sind die russischen Unternehmen zu Lieferungen von Erdölprodukten an den Iran bei Vorhandensein eines entsprechenden Interesses bereit.

    „Russische Unternehmen sind bereit, Erdölprodukte an den Iran zu liefern, die Möglichkeiten dafür bei einem geschäftlichen Interesse sind vorhanden“, sagte der russische Energieminister.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren