07:17 15 August 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Putin eröffnet Öl-Lieferweg nach China

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Russland hat den Bau eines Pipeline-Strangs an die chinesische Grenze abgeschlossen. Das Projekt soll den russischen Öllieferungen nach Europa Konkurrenz leisten, sagte Regierungschef Wladimir Putin am Sonntag vor Ort.

    Russland hat den Bau eines Pipeline-Strangs an die chinesische Grenze abgeschlossen. Das Projekt soll den russischen Öllieferungen nach Europa Konkurrenz leisten, sagte Regierungschef Wladimir Putin am Sonntag vor Ort.

    Der nun eingeweihte Strang nach China beginnt in Skoworodino, einer Ortschaft im russischen Fernost-Gebiet Amur. Es geht um eine Abzweigung der im Bau befindlichen Ostsibirien-Pazifik-Pipeline, die von Taischet im Gebiet Irkutsk an die russische Pazifikküste führen soll.

    „Dieses Projekt ist für uns wichtig, denn wir diversifizieren damit unsere strategischen Rohstofflieferungen“, so Putin. Zurzeit liefere Russland 120 bis 130 Millionen Tonnen Öl jährlich nach Europa. Die Ostsibirien-Pazifik-Pipeline werde ermöglichen, bis 50 Millionen Tonnen auch in den Asiatisch-Pazifischen Raum zu exportieren. Wie es zuvor hieß, soll China dabei 15 Millionen Tonnen jährlich direkt via Pipeline bekommen.

    Zunächst soll China allerdings den Bau seiner Pipelinestrecke abschließen. „Ich bin aber absolut davon überzeugt, dass russisches Öl bereits im laufenden Jahr nach China fließen wird“, sagte Putin. Die Strecke von Taischet bis Skoworodino war Ende Dezember 2009 in Betrieb genommen worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren