22:36 25 September 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russische VTB Bank platziert Eurobonds möglicherweise in Hongkong oder Südkorea

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 10

    Russlands zweitgrößtes Haus VTB Bank prüft die Möglichkeit, ihre Eurobonds an der Börse in Hongkong oder in Südkorea zu platzieren.

    Russlands zweitgrößtes Haus VTB Bank prüft die Möglichkeit, ihre Eurobonds an der Börse in Hongkong oder in Südkorea zu platzieren.

    Das teilte VTB-Chef Andrej Kostin am Dienstag in St. Petersburg mit. Zuvor hatte das Management der Bank mehrmals die Absicht bekundet, die Quellen für geliehenes Geld zu diversifizieren. Bislang habe die Bank hauptsächlich auf Europa und die USA gesetzt.

    Die Summe der von der VTB-Gruppe für dieses Jahr geplanten Anleihen beträgt fünf Milliarden US-Dollar, von denen drei bereits aufgenommen wurden. Somit hat die Bank bis Jahresende Papiere für zwei Milliarden Dollar zu emittieren.

    VTB ist die nach Sberbank zweitgrößte russische Bank. Die VTB-Gruppe hat Niederlassungen in GUS-Mitgliedsländern sowie in Europa, Asien und Afrika. Größter Aktionär ist die Staatsvermögensagentur mit 85,5 Prozent der Anteile. VTB-Stammaktien werden an den russischen Börsen RTS und MICEX sowie in Form Globaler Hinterlegungsscheine (GDR) an der Londoner Wertpapierbörse (LSE) gehandelt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren