06:41 14 Dezember 2019
SNA Radio
    Wirtschaft

    Flugzeug-Holding UAC will 3 Mrd. Dollar für 50 MS-21-Jets

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    Abonnieren

    Die russische Flugzeug-Holding UAC hat ihren geplanten Liefervertrag für 50 MS-21-Jets mit der staatlichen High-Tech-Holding Rostechnology auf rund drei Milliarden US-Dollar beziffert.

    Die russische Flugzeug-Holding UAC hat ihren geplanten Liefervertrag für 50 MS-21-Jets mit der staatlichen High-Tech-Holding Rostechnology auf rund drei Milliarden US-Dollar beziffert.

    Wie UAC-Chef Aleksej Fjodorow in Sotschi sagte, wird die entsprechende Absichtserklärung bereits am Freitag unterzeichnet. Der zur UAC gehörende Hersteller Irkut teilte mit, der feste Vertrag komme voraussichtlich im Dezember zustande.

    Irkut-Chef Oleg Demtschenko sagte, bis Jahresende seien auch weitere Verträge möglich, denn das Interesse am MS-21-Projekt sei nach der jüngsten Luftfahrtmesse in Farnborough gestiegen.

    Die MS-21 ist ein neues russisches Kurz- und Mittelstreckenflugzeug, das die Tu-154 ablösen soll. Der neue Jet steigt voraussichtlich 2014 erstmals in den Himmel. Ab 2016 sollen die Lieferungen beginnen

    Rostechnology soll die größte russische Fluggesellschaft Aeroflot beliefern. Die Staatsholding hatte Anfang September angekündigt, neben MS-21 kaufe sie auch 50 Boeing-Maschinen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    CSU-Veteran Stoiber wegen Russlandfreude vom Publikum beklatscht – Grünen-Chefin Baerbock opponiert
    Totale Kontrolle: „Container“ ortet Nato-Flugzeuge in Europa und Asien
    Russland: Weltweit stärkster Atom-Eisbrecher beginnt seine Probefahrt in der Ostsee – Video
    Petition gestartet: „Steimles Welt ist unsere Heimat und soll es auch bleiben“