01:06 23 Oktober 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Obama-Berater sieht Chancen für Russlands WTO-Beitritt 2011 - MEHR

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    Russlands WTO-Beitritt (177)
    0 0 0

    Der Prozess des Beitritts Russlands zur Welthandelsorganisation WTO könnte innerhalb eines Jahres abgeschlossen werden. Diese Meinung äußerte Lawrence H. Summers, Wirtschaftsberater von US-Präsident Barack Obama, am Mittwoch in Moskau.

    Der Prozess des Beitritts Russlands zur Welthandelsorganisation WTO könnte innerhalb eines Jahres abgeschlossen werden. Diese Meinung äußerte Lawrence H. Summers, Wirtschaftsberater von US-Präsident Barack Obama, am Mittwoch in Moskau.
    „Ich hoffe, dass dieser Prozess im Laufe von 12 Monaten abgeschlossen werden kann“, sagte er nach seinen Verhandlungen mit Russlands Vizepremier Igor Schuwalow in Moskau. Laut Summers seien bereits wesentliche Fortschritte auf dem Weg zum WTO-Beitritt Russlands gemacht worden.
    „Wir möchten, dass Russland bestimmte Verpflichtungen übernimmt“, fuhr Summers fort. „Wir haben zwar nichts unterzeichnet, können aber sagen, dass zwischen uns ein Einvernehmen erzielt wurde“.

    „Wir in den USA sind von dem, was geleistet wurde, sehr inspiriert“, sagte er. „Ich hatte die Möglichkeit, mich mit Spitzenvertretern der amerikanischen Geschäftskreise zu treffen, die US-Gesellschaften in Russland vertreten. Ich war beeindruckt von den Möglichkeiten, die sie auf dem russischen Markt sehen. Dies steht mit der Aufgabe von Barack Obama im Einklang, den Export zu verdoppeln.“
    Ein weiteres Problem bestehe allerdings darin, dass Russland seine Verhandlungen nicht nur mit den USA, sondern auch mit anderen Ländern abschließen muss. So hat Georgien erklärt, es werde Russlands WTO-Beitritt nicht unterstützen, solange Moskau keine georgischen Zollbeamten in Abchasien und Südossetien hineinlässt.

    Moskau und Washington hoffen, dass die Position Georgiens den WTO-Beitritt Russlands nicht behindern wird, fügte der Berater des US-Präsidenten hinzu. „Wir sehen ein, dass es kreative Beschlüsse braucht, um zu verhindern, dass die Situation in Georgien zu einem Hindernis für die Integration Russlands wird“, hieß es.

    Weiters hat Russland die Verhandlungen mit der EU abzuschließen. Wie der russische WTO-Chefunterhändler Maxim Medwedkow am 7. Oktober mitteilte, soll das innerhalb von einigen Wochen gemacht werden.
    Nach Ansicht von Alexej Portanski, Direktor des Informationsbüros für Russlands WTO-Beitritt, könnten die Verhandlungen „theoretisch“ 2011 abgeschlossen werden.

    Moskau bemüht sich seit 1993 um einen Beitritt zur Welthandelsorganisation.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Russlands WTO-Beitritt (177)