18:34 16 Juli 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russlands Goldbestand seit Jahresanfang um 18,5 Prozent gestiegen

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Der Bestand von Münzgold in den internationalen Reserven Russlands ist seit dem 1. September 2010 von 23,6 Millionen Troy-Unzen um 3,0 Prozent gewachsen und hat am 1. Oktober 24,3 Millionen Troy-Unzen betragen.

    Der Bestand von Münzgold in den internationalen Reserven Russlands ist seit dem 1. September 2010 von 23,6 Millionen Troy-Unzen um 3,0 Prozent gewachsen und hat am 1. Oktober 24,3 Millionen Troy-Unzen betragen.

    Das geht aus einem Bericht der Zentralbank Russlands hervor.

    In den ersten neun Monaten 2010 hat sich der Goldbestand von 20,5 Millionen Troy-Unzen (per 1. Januar) um insgesamt 18,5 Prozent erhöht.

    Da eine Troy-Unze rund 31,1 Gramm beträgt, belaufen sich die Vorräte an Münzgold per 1. Oktober auf insgesamt 755,73 Tonnen.

    Nach der Erhöhung der Goldpreise auf dem Weltmarkt hat sich der Goldbestand in den internationalen Reserven Russlands im September um 8,8 Prozent auf 31,779 Milliarden US-Dollar verteuert. (Am 1. September waren es 29,196 Milliarden US-Dollar.) Der Gesamtwert des Goldbestandes ist von 22,382 Milliarden US-Dollar am 1. Januar im Zeitraum bis September um 42,0 Prozent gestiegen.


    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren