19:53 15 November 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Aeroflot plant Strafsanktionen gegen Suchoi und Boeing

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 10

    Russlands größte Fluggesellschaft Aeroflot plant nach eigenen Angaben Strafsanktionen gegen die Flugzeugbauer Suchoi und Boeing.

    Russlands größte Fluggesellschaft Aeroflot plant nach eigenen Angaben Strafsanktionen gegen die Flugzeugbauer Suchoi und Boeing.

    Trotz eines Vertrags mit Suchoi wird die Fluggesellschaft bis Jahresende die bestellten Superjets 100 nicht erhalten, sagte Aeroflot-Vizechef Schamil Kurmaschow am Mittwoch in Moskau. Die Lieferung zweier Maschinen sei zwar schon im Dezember möglich, sie entsprächen jedoch nicht den von Aeroflot gestellten Forderungen. Unter anderem gebe es für diese Jets noch keine der erforderlichen Flugsimulatoren für Pilotentraining. 

    Aeroflot plane außerdem Strafsanktionen gegen Boeing, weil dieser Hersteller ebenfalls die Lieferung verzögere, hieß es. Die fälligen Strafzahlungen belaufen sich laut Kurmaschow inzwischen auf mehr als 100 Millionen US-Dollar. „Unter gewissen Bedingungen im Sinne des geltenden Vertrags“ könne Aeroflot diese Summe von Boeing fordern.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren