21:25 13 Dezember 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Vorstandschef Michelson will Beteiligung an Russlands zweitgrößtem Gasförderer aufstocken

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Der Vorstandschef des zweitgrößten russischen Gaskonzerns NOVATEK, Leonid Michelson, wird seinen Anteil am Unternehmen aufstocken.

    Der Vorstandschef des zweitgrößten russischen Gaskonzerns NOVATEK, Leonid Michelson, wird seinen Anteil am Unternehmen aufstocken.

    Michelson und der Geschäftsmann Gennadi Timtschenko, der bereits 20,77 Prozent der NOVATEK-Anteile hält, werden dem Unternehmen Dhignfinolhu Holding Limited 9,39 Prozent der NOVATEK-Papiere abkaufen. Das teilte NOVATEK am Dienstag in Moskau mit. Ein Vertrag darüber sei am Dienstag zwischen Michelsons Firma Hibridge Ventures Limited, Timtschenko und Dhignfinolhu unterzeichnet worden. Die Kaufoption gelte zwei Jahre. Zum Wert des Pakets machte NOVATEK keine Angaben.

    Dieses Paket von 285,508 Millionen Aktien war am Vortag vom russischen Gasmonopolisten Gazprom an das Unternehmen Dhignfinolhu Holding Limited verkauft worden, das im Interesse der Gazprombank handelt. "Die Aktien sind jetzt im Besitz des Unternehmens ZGG Cayman Holding Limited, das am 20. Dezember 2010 von Dhignfinolhu komplett übernommen wurde", teilte NOVATEK mit.

    Somit senkte der Gazprom-Konzern seinen Anteil an NOVATEK auf zehn Prozent. 19,39 Prozent der NOVATEK-Aktien hatte der Gasriese im September 2006 für 2,3 Milliarden US-Dollar gekauft. Ein weiterer Großaktionär bei NOVATEK ist mit 20,77 Prozent Timtschenkos Volga Resources. Er hatte das Paket im Mai 2009 erworben.

    NOVATEK ist der größte unabhängige Gasproduzent Russlands und liegt auf Platz zwei nach Gazprom. 2009 gewann der Konzern 32,353 Milliarden Kubikmeter Gas, 6,3 Prozent mehr als ein Jahr davor. Die Verkäufe schrumpften um ein Prozent auf 32,937 Milliarden Kubikmeter.

    Das 1994 gegründete Unternehmen ist auf Erkundung, Förderung und Verarbeitung von Gas und flüssigen Kohlenwasserstoffen spezialisiert. Der Konzern NOVATEK hat seine Vorkommen und Förderlizenzen für Felder im Autonomen Bezirk der Jamal-Nenzen. In dieser Region lagern fast 20 Prozent der weltweiten Gasvorräte und mehr als 90 Prozent des gesamten russischen Gases.

    Das Grundkapital des Unternehmens beträgt 303 630 600 Rubel und ist in 3 036 306 Aktien im Nennwert von je 100 Rubel aufgeteilt. NOVATEK-Papiere werden an der Moskauer RTS-Börse, an der Londoner Wertpapierbörse (LSE) und im System NASDAQ PORTAL gehandelt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren