15:21 18 Oktober 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Betreiber des riesigen Gasfeldes Kowykta kommt unter den Hammer

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Das Riesenvorkommen Kowykta steht kurz vor dem Betreiberwechsel: Das Vermögen des bankrotten Konzerns Rusia Petroleum, der die Förderlizenz für das größte Gasfeld Ostsibiriens besitzt, geht im Februar unter den Hammer.

    Das Riesenvorkommen Kowykta steht kurz vor dem Betreiberwechsel: Das Vermögen des bankrotten Konzerns Rusia Petroleum, der die Förderlizenz für das größte Gasfeld Ostsibiriens besitzt, geht im Februar unter den Hammer.

    Die Vermögenswerte würden in einer geschlossenen Auktion am 15. Februar als einheitliches Los versteigert, der Startpreis sei auf 15 083 Milliarden Rubel (fast 380 Millionen Euro) angesetzt, teilte die Konkursverwaltung am Freitag mit.

    Aus mit dem Vorgang vertrauten Kreisen erfuhr RIA Novosti, dass die Förderlizenz nach russischem Recht nicht versteigert werden darf, sondern dem Staat zurückgegeben werden muss. Der künftige Inhaber von Rusia Petroleum würde jedoch das Vorzugsrecht auf den Kauf der Lizenz bekommen.

    RUSIA Petroleum war im Oktober gerichtlich für bankrott erklärt worden, nachdem der russisch-britische Mutterkonzern TNK-BP einen Konkursantrag gestellt hatte. Grund für die endgültige Pleite war, dass RUSIA Petroleum seine Schulden in Höhe von rund 282 Millionen Euro gegenüber der TNK-BP-Tochter Rizben Enterprises Ltd nicht tilgen konnte.

    Das Kowykta-Feld ist eines der größten Gasvorkommen Ostsibiriens. Die Vorräte werden von Experten auf knapp zwei Billionen Kubikmeter Gas geschätzt.

    Der Konzern RUSIA Petroleum gehört zu 62,9 Prozent dem russisch-britischen Konzern TNK-BP, zu fast 25 Prozent dem Stromerzeuger OGK-3 und zu 10,78 Prozent der Regierung des Gebietes Irkutsk.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren