02:43 21 Oktober 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Gazprom gibt Lettland und Estland Rabatt

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 01

    Der russische Energiekonzern Gazprom senkt die Gaspreise für Lettland und Estland ab 2011 um 15 Prozent. Im Gegenzug haben sich die beiden baltischen Staaten verpflichtet, die Kaufmengen für russisches Erdgas auf den Stand des Vorkrisenjahres 2007 zu erhöhen.

    Der russische Energiekonzern Gazprom senkt die Gaspreise für Lettland und Estland ab 2011 um 15 Prozent. Im Gegenzug haben sich die beiden baltischen Staaten verpflichtet, die Kaufmengen für russisches Erdgas auf den Stand des Vorkrisenjahres 2007 zu erhöhen. 

    Für Litauen und Weißrussland bleiben die Gaspreise 2011 unverändert, teilte der stellvertretende Vorstandsvorsitzende von Gazprom, Valeri Golubew, am Freitag mit. „Für eine Preissenkung für Litauen gibt es keine Gründe“, sagte Golubew.

    Da Weißrussland der Zollunion Russland-Kasachstan-Weißrussland und dem einheitlichen Wirtschaftsraum beigetreten sei, werden die Verträge für 2012 auf neuen Grundsätzen beruhen. Der mitteleuropäische Preis werde als Basispreis dienen, von dem der Zollsatz und der Transitzoll abgezogen werden, so Golubew weiter. Wenn das russische Erdgas 2011 für Weißrussland 230 US-Dollar pro tausend Kubikmeter kostet, wird es nach der neuen Preisformel um 30 US-Dollar billiger sein.

    Russland und Weißrussland haben einen vierjährigen Vertrag über die etappenweise Preissteigerung bis 2011 abgeschlossen. Golubew zufolge hat Gazprom alle im Vertrag übernommenen Verpflichtungen erfüllt. In den Verträgen für 2012 will Gazprom aber die Lieferpreise für Weißrussland überprüfen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren