10:55 18 Juli 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russische Flugzeugholding OAK sieht ihre Zukunft rosig

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Russlands vereinigte Flugzeugbauholding OAK (United Aircraft Corporation/UAC) will die Produktion von 110 Maschinen in diesem Jahr auf 170 Flugzeuge 2013 aufstocken.

    Russlands vereinigte Flugzeugbauholding OAK (United Aircraft Corporation/UAC) will die Produktion von 110 Maschinen in diesem Jahr auf 170 Flugzeuge 2013 aufstocken.

    Wie der Chef der Holding Michail Pogosjan bekannt gab, wird der Anteil an Zivilflugzeugen in diesem Jahr zwischen 20 und 25 Prozent liegen. Insgesamt will die OAK von 2011 bis 2013 mehr als 450 Maschinen für zivile und militärische Zwecke herstellen.

    Innerhalb der vergangenen vier Jahre hat die Holding Pogosjan zufolge ihre Schulden umstrukturiert, deswegen drohe keinem einzigen OAK-Werk die Schließung. Im Vorjahr hat die OAK mehr als 70 Maschinen an ihre Kunden geliefert.

    Unter dem Dach des 2006 gegründeten OAK-Konzerns sind die wichtigsten Kapazitäten der russischen Flugzeugbauindustrie gebündelt. Zum Konsortium gehören unter anderem die Flugzeugbauer Iljuschin, Tupolew und Suchoi.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren