08:28 12 Dezember 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Erst Reformen, dann Kredit - fordert Eurasische Wirtschaftsgemeinschaft von Minsk

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Der Anti-Krisen-Fonds der Eurasischen Wirtschaftsgemeinschaft (EAWG) wird Weißrussland laut dem ersten Vizechef der Nationalbank Weißrusslands, Nikolai Lusgin, einen Kredit in Höhe von zwei Milliarden US-Dollar gewähren, wenn Minsk gleichzeitig ein Programm zur Umstrukturierung der eigenen Wirtschaft annimmt.

    Der Anti-Krisen-Fonds der Eurasischen Wirtschaftsgemeinschaft (EAWG) wird Weißrussland laut dem ersten Vizechef der Nationalbank Weißrusslands, Nikolai Lusgin, einen Kredit in Höhe von zwei Milliarden US-Dollar gewähren, wenn Minsk gleichzeitig ein Programm zur Umstrukturierung der eigenen Wirtschaft annimmt.

    „Diese Reformen sollen im Endeffekt den Passivsaldo in der Handelsbilanz beseitigen“, sagte Lusgin am Dienstag vor Journalisten. Nach seinen Worten verhandeln die Seiten darüber. Am Freitag finde das nächste Treffen statt, an dem die Vizechefs der Branchenbehörden teilnehmen sollen.

    Weißrussland, dem ein Finanzkollaps droht, mangelt es gegenwärtig akut an Valuta. Weißrussland hatte einen Kredit in Höhe von einer Milliarde US-Dollar bei der russischen Regierung und in Höhe von zwei Milliarden US-Dollar beim Anti-Krisen-Fonds der EAWG beantragt. Das Land braucht diese Anleihen, um eine einmalige Abwertung des weißrussischen Rubel zu vermeiden und die Situation auf dem Währungsmarkt zu stabilisieren.

    Wie der russische Vizepremier und Finanzminister Alexej Kudrin sagte, ist Russland bereit, Minsk wegen der Zahlungskrise im Lande zu helfen, falls die weißrussische Regierung bereit ist, die Reformen weiter durchzusetzen.

    Der Internationale Währungsfonds hatte Weißrussland zuvor ein Hilfsprogramm vorgeschlagen, das konkrete Schritte für die Geld- und Kreditpolitik sowie für die Haushaltspolitik des Landes vorsieht, wie Löhne und Gehälter einfrieren und die Haushaltsausgaben kürzen.

    Am Montag teilte Kudrin mit, die russisch-weißrussischen Verhandlungen über den Milliardenkredit an Minsk könnten in einem Monat abgeschlossen werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren