10:33 19 Oktober 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Chinas Auslandsinvestitionen steigen

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    China hat nach Angaben des Pressesprechers des Kommerzministeriums Yao Jiang von Januar bis April 2011 seine Direktinvestitionen im Ausland auf das Jahr berechnet um 17,5 Prozent auf 13,4 Milliarden US-Dollar vergrößert.

    China hat nach Angaben des Pressesprechers des Kommerzministeriums Yao Jiang von Januar bis April 2011 seine Direktinvestitionen im Ausland auf das Jahr berechnet um 17,5 Prozent auf 13,4 Milliarden US-Dollar vergrößert.

    Wie Yao Jiang am Dienstag in einer Pressekonferenz in Peking mitteilte, investierte China in den ersten vier Monaten dieses Jahres (den Banksektor ausgenommen) 13,4 Milliarden US-Dollar in die Wirtschaften von 104 Ländern und Regionen. 28,4 Prozent davon (3,8 Milliarden US-Dollar) entfallen auf wiederangelegte Gewinne.

    2010 hatte der Gesamtumfang der chinesischen Investitionen im Ausland (exklusive den Banksektor) 59 Milliarden US-Dollar betragen. 65 Prozent davon wurden in die Wirtschaften asiatischer Länder angelegt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren