12:07 15 November 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    China will EBWE beitreten

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Ein Beitritt Chinas zur Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE) wäre laut Zhang Tao, dem Leiter der internationalen Abteilung bei der chinesischen Volksbank, ein „unverkennbarer Vorteil“ für beide Seiten.

    Ein Beitritt Chinas zur Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE) wäre laut Zhang Tao, dem Leiter der internationalen Abteilung bei der chinesischen Volksbank, ein „unverkennbarer Vorteil“ für beide Seiten.

    „Wir möchten ein EBWE-Mitglied werden. Meines Erachtens würden die Erfahrungen und Kenntnisse der EBWE-Länder China zum Nutzen gereichen. Für die beiden Seiten ist das ein unverkennbarer Vorteil“, sagte Zhang am Freitag in der Jahressitzung des EBWE-Verwaltungsrates.

    „Bei uns haben sich enorme Wandlungen vollzogen, was die Wirtschaft selbst und ihre Verwaltung betrifft. Es gibt auch Änderungen im System. Vergleicht man das heutige China mit dem Land vor 30 Jahren, ist ein großer Unterschied zu verzeichnen. Wir gehen unbeirrt und sicher zur Marktwirtschaft über. Viele können dies natürlich in Abrede stellen. Aber sie können sich selbst davon überzeugen, wenn sie nach China kommen“, betonte der Abteilungsleiter.

    China sei heute viel enger in die Weltwirtschaft integriert und der größte Partner für die Europäische Union. Die EU-Investitionen in China und die chinesischen Investitionen in die EU seien enorm.

    „China wird eine immer offenere und demokratischere Gesellschaft. Dabei haben wir bestimmte Erfahrungen darin, was die Entwicklung betrifft. Ich glaube, dass diese Erfahrungen für die EBWE-Länder nützlich sein werden“, betonte der Vertreter der Volksbank Chinas.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren