19:13 23 Oktober 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Stromlieferstopp für Weißrussland hat keinen politischen Hintergrund - Setschin

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    Wirtschaftskrise in Weißrussland (101)
    0 0 0 0

    Die für Mittwoch geplante Einschränkung der Energielieferungen aus Russland nach Weißrussland hat laut dem russischen Vizepremier Igor Setschin keinen politischen Hintergrund.

    Die für Mittwoch geplante Einschränkung der Energielieferungen aus Russland nach Weißrussland hat laut dem russischen Vizepremier Igor Setschin keinen politischen Hintergrund.

    „Hier gibt es keinen politischen Hintergrund. Die Arbeit wird auf korporativem Niveau geführt. Das ist eine Frage des Zusammenwirkens von zwei Unternehmen“, sagte Setschin am Dienstag in einem Journalistengespräch. Die Reduzierung der Stromlieferungen aus Russland wird die Energiesicherheit des (russischen) Gebietes Kaliningrad nicht beeinflussen, fügte Setschin an.

    Zuvor hatte ein Sprecher des russischen Stromversorgers Inter RAO UES gegenüber RIA Novosti mitgeteilt, das Unternehmen habe von der weißrussischen Seite zum festgelegten Termin kein Geld zur Begleichung der Schulden für den gelieferten Strom erhalten, und zwar am 28. Juni bis 08.30 Uhr Moskauer Zeit (06.30 Uhr MESZ), und stellt am 29. Juni ab 0.00 Uhr Moskauer Zeit zeitweilig seine Lieferungen nach Weißrussland ein.

    Themen:
    Wirtschaftskrise in Weißrussland (101)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren