20:44 17 Oktober 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Deutsche Börse nimmt Sberbank in den Entry Standard auf

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0

    Die Gruppe Deutsche Börse hat Russlands größtes Kreditinstitut Sberbank in den Entry Standard aufgenommen. Die Aktie der Sberbank wird seit heute im Entry Standard der Frankfurter Börse gehandelt, wie die Deutsche Börse am Mittwoch mitteilte.

    Die Gruppe Deutsche Börse hat Russlands größtes Kreditinstitut Sberbank in den Entry Standard aufgenommen. Die Aktie der Sberbank wird seit heute im Entry Standard der Frankfurter Börse gehandelt, wie die Deutsche Börse am Mittwoch mitteilte.

    Gehandelt werden die sogenannten ADR der russischen Staatsbank. Im Rahmen des von der Bank of New York Mellon neu aufgelegten Sponsored ADR-Programms seien 337.500.000 ADR’s einbezogen worden, hieß es. Der erste Preis habe bei 9,62 Euro gelegen.

    „Wir freuen uns, dass wir mit der Sberbank einen russischen Bluechip als erstes russisches Unternehmen im Entry Standard begrüßen dürfen“, sagte Frank Gerstenschläger, Mitglied des Vorstands der Deutsche Börse AG.

    Laut Graham Marshall, Vizepräsident der Bank of New York Mellon (BoNY), werden die ADR’s der Sberbank wahrscheinlich noch in dieser Woche zum elektronischen Handel an der Londoner Börse (LSE) zugelassen werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren