12:29 21 Februar 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Chef von Standard & Poor’s geht

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Deven Sharma gibt seinen Posten als Chef der US-Ratingagentur Standard & Poor’s Mitte September auf, teilte das „Wall Street Journal“ am Dienstag unter Berufung auf „verlässliche Quellen“ mit.

    Deven Sharma gibt seinen Posten als Chef der US-Ratingagentur Standard & Poor’s Mitte September auf, teilte das „Wall Street Journal“ am Dienstag unter Berufung auf „verlässliche Quellen“ mit.

    Neuer Präsident werde am 12. September der bisherige Top-Manager bei der Citigroup Douglas Peterson.

    Diese Entscheidung wurde nur wenige Wochen, nachdem Standard & Poor’s angesichts des massiven Budgetdefizits die Kreditwürdigkeit der USA um eine Stufe von „AAA“ auf „AA+“ gesenkt hatte, bekannt gegeben.

    Sharma wird bis zu seinem endgültigen Ausscheiden aus S&P Ende dieses Jahres  an der strategischen Erneuerung des Unternehmens arbeiten, hieß es.

    Sharma bekleidete den Posten des Präsidenten von S&P seit 2007. Die Entscheidung über den Weggang Sharmas stand bereits lange vor der Herabstufung der Kreditwürdigkeit der USA fest, behauptet die Zeitung.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren