SNA Radio
    Wirtschaft

    Ex-Finanzminister Kudrin: Moskaus Rüstungsausgaben übertreffen Budget für Gesundheitswesen

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    Russlands Finanzminister Kudrin zurückgetreten (24)
    0 02
    Abonnieren

    Der in Ungnade geratene russische Finanzminister Alexej Kudrin hat am Montag seine Position zu den unproportionalen Rüstungsausgaben des Staates bestätigt.

    Der in Ungnade geratene russische Finanzminister Alexej Kudrin hat am Montag seine Position zu den unproportionalen Rüstungsausgaben des Staates bestätigt.

    „Ich hatte meine Position bereits dargelegt: Die Zunahme der Rüstungsausgaben in Russland gefährdet eine höhere finanzielle Unterstützung der Programme im Gesundheits- und Bildungswesen“, sagte Kudrin im internationalen Forum „Entwicklungsziele des Millenniums in Osteuropa und Zentralasien“.

    „Das ist eigentlich der Gegenstand meines Konfliktes mit dem jetzigen Präsidenten“, fügte er an.

    Alexej Kudrin hatte den Posten des Finanzministers elf Jahre lang bekleidet. Ende September musste er wegen eigener Äußerungen zu Meinungsdifferenzen mit Präsident Medwedew in Bezug auf eine Reihe von Schlüsselfragen in der Haushaltspolitik und insbesondere auf die Rüstungsausgaben als Vizepremier und Finanzminister zurücktreten.

    Die heutigen Haushaltsausgaben für militärische Zwecke übertreffen bereits die Ausgaben für den Gesundheitsschutz, betonte Kudrin am Montag erneut.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Russlands Finanzminister Kudrin zurückgetreten (24)