00:58 25 November 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russischer Flugzeughersteller UAC will im nächsten Jahr 30 Zivilflugzeuge bauen

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 9 0 0

    Die russische Flugzeugbauholding UAC will im kommenden Jahr mindestens 30 Zivilflugzeuge bauen und an Kunden ausliefern, wie UAC-Chef Michail Pogossjan am Mittwoch auf dem ersten Luftverkehrs-Gipfel zwischen Russland und der EU in Sankt Petersburg mitteilte.

    Die russische Flugzeugbauholding UAC will im kommenden Jahr mindestens 30 Zivilflugzeuge bauen und an Kunden ausliefern, wie UAC-Chef Michail Pogossjan am Mittwoch auf dem ersten Luftverkehrs-Gipfel zwischen Russland und der EU in Sankt Petersburg mitteilte. 

    Pogossjan zufolge baut die UAC die Produktion aus: Wurden 2010 nur sieben Zivilflugzeuge hergestellt, so ist für 2014 die Marke von mindestens 70 Jets angepeilt.

    Mittlerweile liegt der Schwerpunkt der UAC-Produktpalette bei den Kampfjets. Von Januar bis Juli dieses Jahres baute der Konzern laut Stanislaw Pogrebnjak, der für die innovative Entwicklung des Unternehmens zuständig ist, lediglich fünf Zivilflugzeuge. Das Unternehmen setzt sich das Ziel, den Anteil der Zivilsparte auf mindestens 60 Prozent zu steigern.