10:34 25 November 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Siemens kündigt eine Milliarde Euro Investitionen in Russland an

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 3 0 0

    Der deutsche Technologiekonzern Siemens will in den kommenden drei Jahren zusammen mit seinen Partnern eine Milliarde Euro in Russland investieren.

    Der deutsche Technologiekonzern Siemens will in den kommenden drei Jahren zusammen mit seinen Partnern eine Milliarde Euro in Russland investieren.

    Diese Initiative kündigte Peter Löscher, Vorstandsvorsitzender der Siemens AG, in der heutigen Jahressitzung des Foreign Investment Advisory Councils unter dem Vorsitz des russischen Ministerpräsidenten Wladimir Putin in Moskau an. Mit innovativen Technologien für Energieerzeugung und -übertragung, Mobilität sowie Lösungen für städtische Infrastrukturen kann Siemens bei der Modernisierung Russlands einen wesentlichen Beitrag leisten. Deshalb wird das Unternehmen seine Präsenz in Russland gezielt ausbauen, heißt es in einer am gleichen Tag veröffentlichten Pressemitteilung des Konzerns.

    So sollen in Regionen wie Jekaterinburg, Perm, St. Petersburg oder Woronesch Standorte für Produktion, Forschung und Entwicklung (F&E) sowie Service neu entstehen oder ausgebaut werden. Insgesamt rund 4 000 Arbeitsplätze für Fachkräfte werden geschaffen. „Die weitreichenden Investitionen unterstreichen die große Bedeutung Russlands als strategischen Kernmarkt für Siemens. Mit einer Technologie-Partnerschaft unterstützen wir die ehrgeizigen Pläne zur Modernisierung des Landes und stellen die enge Zusammenarbeit mit unseren russischen Partnern auf eine neue, noch breitere Basis“, sagte Peter Löscher.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren