03:00 24 November 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Aserbaidschans Ölexport seit Jahresbeginn um 25 Prozent gestiegen

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 8 0 0

    Aserbaidschan hat laut dem Staatlichen Zollkomitee den Rohöl-Export in den ersten neun Monaten 2011 gegenüber dem Vergleichszeitraum 2010 um 25 Prozent auf 29,7 Millionen Tonnen gesteigert.

    Aserbaidschan hat laut dem Staatlichen Zollkomitee den Rohöl-Export in den ersten neun Monaten 2011 gegenüber dem Vergleichszeitraum 2010 um 25 Prozent auf 29,7 Millionen Tonnen gesteigert.

    Die Ausfuhr von Ölprodukten sei um 15,8 Prozent auf 1,4 Millionen Tonnen geschrumpft.

    Die Einnahmen aus dem Rohöl-Export in diesem Zeitraum kletterten auf 19,7 Milliarden US-Dollar - um ca. 26 Prozent mehr als im Vergleichzeitraum 2010.

    Im berechneten Zeitraum wurden Ölprodukte im Gesamtwert von rund 1,1 Milliarden US-Dollar (14,94 Prozent mehr als 2010) ausgeführt.

    Rohöl und Ölprodukte machten zusammen etwa 92 Prozent (davon ca. 86 Prozent Rohöl) am aserbaidschanischen Gesamtexport seit Jahresbeginn aus. Das ist um 0,41 Prozent weniger als im Vergleichszeitraum 2010.

    Die Gas-Exporte betrugen 5,32 Milliarden Kubikmeter.

    Nach Angaben des Staatlichen Statistikamtes schrumpfte die Ölförderung in den ersten neun Monaten 2011 gegenüber dem Vergleichzeitraum 2010 um rund acht Prozent auf 35,5 Millionen Tonnen. Die Gasgewinnung stieg dagegen um 54 Prozent auf 19,4 Milliarden Kubikmeter.

    Insgesamt ist die Produktion in der Rohstoffindustrie Aserbaidschans seit Jahresbeginn um sieben Prozent zurückgegangen.