14:14 23 November 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    IWF-Chefin Lagarde begrüßt Ergebnisse des EU-Gipfels

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0

    IWF-Chefin Christine Lagarde hat nach Abschluss des EU-Gipfels in Brüssel auf „sehr gute Fortschritte“ bei den Verhandlungen über die Regelung der Schuldenkrise in der Eurozone verwiesen.

    IWF-Chefin Christine Lagarde hat nach Abschluss des EU-Gipfels in Brüssel auf „sehr gute Fortschritte“ bei den Verhandlungen über die Regelung der Schuldenkrise in der Eurozone verwiesen.

    „Wir haben gute Fortschritte erzielt, dies war in der Tat ein effektives Treffen, und ich hoffe, dass dies wirklich die richtige Richtung für das Treffen am Mittwoch ist“, sagte Lagarde nach dem Gipfeltreffen der Eurozone.

    Am Sonntag hatten die EU-Spitzenpolitiker regelmäßige Treffen unter dem Vorsitz von Herman van Rompuy vereinbart. Das nächste soll schon am kommenden Mittwoch stattfinden.

    Der Beschluss über regelmäßige Gipfeltreffen der Mitgliedsländer der Euro-Zone wird Änderungen des Lissaboner Vertrags nach sich ziehen, auf dessen Grundlage die EU arbeitet. Deshalb soll die Bildung eines ständigen Euro-Summits beim EU-Gipfel im Dezember zur Sprache gebracht werden.

    Mit den regelmäßigen Gipfeltreffen wollen die Mitgliedsländer der Euro-Zone die Verwaltung der Währungsunion im Finanz- und Wirtschaftsbereich effektiver Machen. Bisher wurden nur Treffen Finanzminister der Euro-Zone regelmäßig abgehalten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren