14:11 23 November 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russland und Island kooperieren in geothermaler Energie

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0

    Russland und Island wollen im Bereich der geothermalen Energie kooperieren.

    Russland und Island wollen im Bereich der geothermalen Energie kooperieren.

    Ein Abkommen dazu haben der russische Energieminister Sergej Schmatko und die isländische Industrieministerin Katrín Júlíusdóttir am Montag unterzeichnet. Moskau und Reykjavík werden nun gemeinsam geothermale Energieanlagen „auf der Grundlage der Souveränität der nationalen geothermalen Ressourcen“ entwickeln und bauen, heißt es in dem Dokument.

    Die geothermale Energie wird in vielen Ländern wie beispielsweise in Island, Italien, Neu Seeland und den USA genutzt. In Russland wurde die erste geothermale Energieanlage mit einer Kapazität von zwölf Megawatt 1966 auf der Halbinsel Kamtschatka in Betrieb genommen. Derzeit sind auf Kamtschatka zwei weitere Anlagen mit Kapazitäten von 62 beziehungsweise 12 Megawatt in Betrieb.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren