08:56 21 November 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Ölpipeline Purpe-Samotlor in Sibirien nimmt Betrieb auf

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 6 0 0

    Der russische Pipeline-Monopolist Transneft hat die Ölpipeline Purpe-Samotlor, die für den Öltransport von den Vorkommen des Autonomen Bezirkes der Jamal-Nenzen und des Nordens der Region Krasnojarsk bestimmt ist, in Betrieb genommen, berichtet ein Prime-Korrespondent.

    Der russische Pipeline-Monopolist Transneft hat die Ölpipeline Purpe-Samotlor, die für den Öltransport von den Vorkommen des Autonomen Bezirkes der Jamal-Nenzen und des Nordens der Region Krasnojarsk bestimmt ist, in Betrieb genommen, berichtet ein Prime-Korrespondent.

    An der feierlichen Inbetriebnahme haben der russische Energieminister Sergej Schmatko und Transneft-Präsident Nikolai Tokarew teilgenommen.

    Der Abschnitt Purpe-Samotlor ist ein Teil des Fernerdölleitungssystems auf der Strecke Polargebiet - Siedlung Purpe (Autonomer Bezirk der Jamal-Nenzen) - Samotlor (Autonomer Bezirk der Chanten und Mansen), das in zwei Etappen gebaut wird.

    Die Leistung der Ölpipeline Purpe-Samotlor soll 25 Millionen Tonnen im Jahr betragen.  Mit der Inbetriebnahme des Abschnitts Polargebiet-Purpe kann sie auf 50 Millionen Tonnen Erdöl erhöht werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren