12:13 24 November 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russischer Ölförderer LUKoil will 12 Milliarden Dollar in Gasgewinnung anlegen

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0

    Russlands zweitgrößter Ölkonzern LUKoil plant, in den nächsten zehn Jahren zwölf Milliarden US-Dollar in die Gasgewinnung zu investieren.

    Russlands zweitgrößter Ölkonzern LUKoil plant, in den nächsten zehn Jahren zwölf Milliarden US-Dollar in die Gasgewinnung zu investieren.

    Das teilte LUKoil-Präsident Wagit Alekperow am Montag Journalisten in Moskau mit. Die Gasgewinnung werde sich in dieser Zeit voraussichtlich auf rund 40 Milliarden Kubikmeter verdreifachen. Die Gesamtinvestitionen des Konzerns bis 2021 schätzte er auf rund 100 Milliarden Dollar. "Im Dezember wird der Aufsichtsrat drei Varianten der Strategie prüfen… Aber das Gesamtvolumen der Investitionen bleibt bei 100 Milliarden Dollar", sagte Alekperow.

    LUKoil ist nach Rosneft der zweitgrößte Ölförderer in Russland und größter privater Ölkonzern im Land. 2010 hatte das Unternehmen etwa 96 Millionen Tonnen Rohöl gewonnen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren