01:59 21 November 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russland und Luxemburg stellen Fortschritt bei bilateraler Wirtschaftskooperation fest

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 7 0 0

    Die Außenminister von Russland und Luxemburg, Sergej Lawrow und Jean Asselborn, haben am Mittwoch die Wirtschafts- und Finanzkooperation der beiden Länder erörtert.

    Die Außenminister von Russland und Luxemburg, Sergej Lawrow und Jean Asselborn, haben am Mittwoch die Wirtschafts- und Finanzkooperation der beiden Länder erörtert.

    „Wir haben einen echten Fortschritt in dieser Richtung festgestellt“, sagte Lawrow am Rande des Treffens in Moskau. Russland schätze die Finanzverhältnisse mit Luxemburg, das einer der größten Investoren in die russische Wirtschaft sei.

    Asselborn zufolge sind die russisch-luxemburgischen Beziehungen auch weiterhin auf einem sehr guten Niveau. Er äußerte außerdem seine Zufriedenheit damit, dass beide Länder ungeachtet der langen und schwierigen Verhandlungen ein Abkommen über die Lieferungen von luxemburgischen Milchprodukten nach  Russland abgeschlossen haben. In der nächsten Zeit wolle Luxemburg auch seine Weinartikel auf den russischen Markt bringen.

    Luxemburg ist nach Zypern und den Niederlanden der drittgrößte Investor in Russland. Nach den Angaben vom März investierte das flächenmäßig zweitkleinste EU-Mitglied mehr als 34 Milliarden US-Dollar in die russische Wirtschaft. Der bilaterale Handel lag im vergangenen Jahr bei 122,8 Millionen Dollar. Russland hat im Vorjahr 357 Millionen Dollar in die luxemburgische Wirtschaft investiert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren