06:38 22 November 2017
SNA Radio
    Ostsee-Pipeline: So strömt russisches Ersgas nach Deutschland

    Medwedew, Merkel und Fillon am 8. November bei Nord-Stream-Einweihung in Deutschland

    © Foto: Gasprom Germania
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    Gaspipeline Nord Stream (151)
    0 11 0 0

    Der russische Präsident Dmitri Medwedew, der französische Premier Francois Fillon und Bundeskanzlerin Angela Merkel werden am 8. November im deutschen Lubmin an der feierlichen Einweihung der Ostsee-Pipeline Nord Stream teilnehmen, teilt der Pressedienst des französischen Premiers am Donnerstag mit.

    Der russische Präsident Dmitri Medwedew, der französische Premier Francois Fillon und Bundeskanzlerin Angela Merkel werden am 8. November im deutschen Lubmin an der feierlichen Einweihung der Ostsee-Pipeline Nord Stream teilnehmen, teilt der Pressedienst des französischen Premiers am Donnerstag mit.

    An der Zeremonie werden außerdem der niederländische Premier Mark Rutte und der EU-Kommissar für Energiewirtschaft Günther Oettinger teilnehmen.

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    Die Nord-Stream-Pipeline ist eine prinzipiell neue Route für den Export von russischem Gas nach Europa. Die 1220 Kilometer lange Röhre verläuft auf dem Meeresgrund der Ostsee vom russischen Wyborg bis Greifswald. Die Jahresleistung der Pipeline soll 27,5 Milliarden Kubikmeter betragen. Mit der Fertigstellung des zweiten Strangs im Herbst 2012 soll die Jahresleistung von Nord Stream auf 55 Milliarden Kubikmeter erhöht werden.

    Der russische Konzern Gazprom hat bereits langfristige Gaslieferverträge über die Nord-Stream-Pipeline mit mehreren EU-Ländern geschlossen, unter anderem mit Deutschland, Dänemark, den Niederlanden, Belgien, Frankreich und Großbritannien.

    Themen:
    Gaspipeline Nord Stream (151)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren