04:36 23 November 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    China dementiert Hackerangriffe auf US-Satelliten

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 121

    China hat die Anschuldigungen der USA, hinter den Hacker-Attacken auf zwei US-Satelliten in den Jahren 2007 und 2008 zu stehen, strikt zurückgewiesen.

    China hat die Anschuldigungen der USA, hinter den Hacker-Attacken auf zwei US-Satelliten in den Jahren 2007 und 2008 zu stehen, strikt zurückgewiesen.

    „Der Bericht der US-Kommission ist erlogen und basiert auf verhüllten Motiven. Er verdient gar keinen Kommentar“, sagte der chinesische Außenamtssprecher Hung Lei am Montag. Die Kommission habe auf China immer „durch die schwarze Brille“ gesehen. China sei in keine Hacker-Tätigkeit im Ausland involviert, müsse sondern selber Verluste wegen Cyber-Verbrechen tragen.

    Vorige Woche hatten die Medien einen Berichtentwurf der Kommission des US-Kongresses zu den Wirtschafts- und Sicherheitsbeziehungen mit China veröffentlich. Die Kommission vermutet, dass hinter der Störung der Forschungssatelliten Landsat-7 und Terra AM-1 in den Jahren 2007 und 2008 das chinesische Militär steckt.

    Computerspionage und Hackerattacken werden immer öfter zum Anlass für gegenseitige Vorwürfe zwischen China und den USA.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren