14:09 23 November 2017
SNA Radio
    Здание Центрального банка РФ

    Zentralbank prognostiziert Rückgang ihrer Währungsreserven

    © RIA Novosti. Ruslan Krivobok
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0

    Die Zentralbank Russlands hat ihre Prognose für den Umfang der Währungsreserven von 515 auf 495 Milliarden US-Dollar herabgesetzt. Das geht aus einem am Dienstag der Staatsduma vorgelegten präzisierten Entwurf der Hauptrichtungen für die Geld- und Kreditpolitik hervor.

    Die Zentralbank Russlands hat ihre Prognose für den Umfang der Währungsreserven von 515 auf 495 Milliarden US-Dollar herabgesetzt. Das geht aus einem am Dienstag der Staatsduma vorgelegten präzisierten Entwurf der Hauptrichtungen für die Geld- und Kreditpolitik hervor.

    Im September verringerten sich die Gold- und Devisenreserven Russlands um 28,164 Milliarden bzw. um 5,2 Prozent auf 516,848 Milliarden Dollar (Stand vom 1. Oktober). Die Hauptfaktoren dabei waren die Abschwächung des Euro und große Interventionen der Zentralbank Russlands zur Milderung der Rubel-Abschwächung.

    Nach dem Stand vom 21. Oktober beliefen sich die Währungsreserven auf 51,46 Milliarden Dollar – 0,6 Prozent weniger als die Woche zuvor.

    Ihr historisches Maximum hatten die russischen Gold- und Devisenreserven Anfang August 2008 mit 598 Milliarden US-Dollar erreicht. Das Minimum wurde im März 2009 mit 376 Milliarden Dollar registriert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren