07:16 15 August 2018
SNA Radio
    Atomkraftwerk

    Russland baut erstes AKW in Bangladesch – Brennstäbe inklusive

    © Sputnik / Sergej Pjatakow
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Russland und Bangladesch haben ein Regierungsabkommen zum Bau von zwei Meilern im Atomkraftwerk Ruppur unterzeichnet.

    Russland und Bangladesch haben ein Regierungsabkommen zum Bau von zwei Meilern im Atomkraftwerk Ruppur unterzeichnet.

    Wie ein Sprecher des russischen Atomenergiekonzerns Rosatom am Mittwoch mitteilte, wurde der russische Konzern Atomstrojexport mit dem Bau der Atomanlagen mit einer Gesamtleistung von 2000 Megawatt beauftragt. Zudem wird Russland das AKW mit Kernbrennstoff für die gesamte Laufzeit versorgen.

    „Außerdem werden die Fachleute aus Bangladesch bereits ab dem kommenden Jahr eine Ausbildung und Praktika bei Rosatom machen können“, so der Sprecher.

    Dhaka und Moskau hatten im Mai ein Abkommen über Atomkooperation geschlossen. Russland und Bangladesch wollen gemeinsam Atomreaktoren und Teilchenbeschleuniger bauen sowie Uran fördern.

    Bangladesch hatte bereits 1964 den Bau eines Atomkraftwerkes in Ruppur, 200 Kilometer nordwestlich von der Hauptstadt Dhaka, angekündigt. Wegen der jahrzehntelangen politischen Instabilität konnte sich das Land jedoch bisher nicht an solche Projekte wagen. 

    Die neue Regierung von Bangladesch, die im Januar 2009 gebildet wurde, will das erste Atomkraftwerk bis 2017 in Betrieb setzen. Die Bauarbeiten sollen schon 2012 beginnen. Das Projekt für einen der geplanten zwei 1000-MW-Reaktoren wird auf zwei Milliarden US-Dollar geschätzt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren