13:37 29 Juli 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Putin forciert SOZ-Energieclub

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 101

    Russland will nach Worten von Ministerpräsident Wladimir Putin möglichst schnell im Rahmen der Schanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SOZ) einen Energieclub ins Leben rufen.

    Russland will nach Worten von Ministerpräsident Wladimir Putin möglichst schnell im Rahmen der Schanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SOZ) einen Energieclub ins Leben rufen.

    „Wir unterstützen die Idee, einen Energieclub zu gründen, dem die SOZ-Mitglieder und unsere Partner angehören würden“, sagte Putin am Montag in einer Sitzung der SOZ-Regierungschefs. Nun müssen alle Organisationsformalitäten erledigt und ein konkreter Arbeitsplan erarbeitet werden, so Putin.

    Der Energieclub soll eine informelle Plattform für Diskussionen und Informationsaustausch im Bereich Energie werden. Wie ein Sprecher aus den Regierungskreisen zuvor mitgeteilt hatte, wird der Club seine Tätigkeit voraussichtlich im Februar aufnehmen.

    Der SOZ gehören China, Russland, Kasachstan, Tadschikistan, Kirgistan und Usbekistan an. Der Iran, Indien, die Mongolei, Pakistan haben Beobachterstatus. Die Vertreter Afghanistans und Turkmenistans nehmen an den Sitzungen der Organisation als Gäste teil. Weißrussland und Sri Lanka sind Partner der SOZ.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren