18:21 18 Oktober 2018
SNA Radio
    Russischer Finanzminister Anton Siluanow

    Russland will 2012 Eurobonds in Milliardenhöhe in mehreren Tranchen unterbringen

    © Sputnik / Sergej Gunejew
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Russland will 2012 laut Finanzminister Anton Siluanow Eurobonds im Gesamtwert von maximal sieben Milliarden US-Dollar in mehreren Tranchen auf den internationalen Finanzmarkt bringen.

    Russland will 2012 laut Finanzminister Anton Siluanow Eurobonds im Gesamtwert von maximal sieben Milliarden US-Dollar in mehreren Tranchen auf den internationalen Finanzmarkt bringen.

    Das Finanzministerium wird die russischen Eurobonds konservativ und unter Berücksichtigung der aktuellen Preislage auf dem Markt anbieten.

    „Wir werden sehen, wie sich die Situation entwickeln wird und inwieweit die Preislage für uns annehmbar sein wird“, hieß es.

    Mitte Dezember hatte der Leiter der Schuldendienst-Abteilung des Finanzministeriums, Konstantin Wyschkowski, mitgeteilt, Russland habe vor, die Euro-Bonds Anfang 2012 unterzubringen. Er rechne zu dem Zeitpunkt mit einer günstigeren Situation auf den Finanzmärkten.

    In welcher Währung die russischen Bonds nominiert werden, ist vorerst unklar. Nach Einschätzung des Finanzministeriums beträgt die optimale Laufzeit der Eurobonds mehr als zehn Jahre.

    Welche Banken die russischen Staatsanleihen emittieren werden, steht ebenfalls noch nicht fest. Bis zum Jahreswechsel sollen vier bis fünf der 21 bis 23 führenden Investbanken der Welt ausgewählt werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren