01:29 22 August 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    IWF-Aufstockungspläne: Russland zur Teilnahme bereit - Finanzminister

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 01

    Russland ist laut Finanzminister Anton Siluanow bereit, zehn Milliarden US-Dollar in den Internationalen Währungsfonds einzuzahlen.

      Russland ist laut Finanzminister Anton Siluanow bereit, zehn Milliarden US-Dollar in den Internationalen Währungsfonds einzuzahlen.

    „Wir könnten mit etwa zehn Milliarden US-Dollar daran teilnehmen. Der Betrag von zehn Milliarden US-Dollar ist angekündigt worden und wir halten daran fest“, so Siluanow.

    Laut früheren Berichten hätte die Summe 15 Milliarden US-Dollar betragen sollen.   

    Das Thema der Anhebung der Finanzressourcen des IWF auf eine Billion US-Dollar soll bei einem Treffen der Finanzminister und der Zentralbank-Chefs der „20er Gruppe“ erörtert werden, das für den 25. und 26. Februar in Mexiko anberaumt ist.

    Der russische Finanzminister verwies darauf, dass der IWF für die Vergrößerung seiner Finanzressourcen rund 600 Milliarden US-Dollar beantragt habe. „Die Europäer sowie China und Japan sind bereit, den größten Teil davon einzuzahlen. Wir sind ebenfalls bereit, unsere Teilnahme daran zu erörtern, aber erst dann, wenn alle anderen Teilnehmer, die als Hauptspender gelten, ihre Entscheidungen dazu getroffen haben“, sagte der Finanzminister.