16:38 18 August 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Gazprom plant bescheidenes Jahresergebnis bei Gasgewinnung 2012

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 12

    Der russische Energiekonzern Gazprom plant für 2012, die Gasfördermenge auf dem gleichen Niveau wie im Vorjahr zu erhalten.

    Der russische Energiekonzern Gazprom plant für 2012, die Gasfördermenge auf dem gleichen Niveau wie im Vorjahr zu erhalten.

    Dies teilte der stellvertretende Vorstandsvorsitzende des Unternehmens, Valeri Golubew, am Montag mit. 2011 hatte der Energiekonzern rund 513 Milliarden Kubikmeter Gas gefördert, um 0,9 Prozent mehr als 2010.

    Das Ergebnis ist viel bescheidener ausgefallen, als die Leitung des Konzerns vorher prognostizierte. Anfang Januar 2011 sagte der Vorstandsvorsitzende Alexej Miller, dass das Unternehmen bei gleichbleibendem Tempo der Erholung der russischen Wirtschaft das Vorkrisenniveau der Gasgewinnung erreichen könnte. Im Vorkrisenjahr 2008 hatte Gazprom 549,7 Milliarden Kubikmeter gefördert.

    2011 erreichte der Gazprom-Gasexport nach Europa 150 Milliarden Kubikmeter und stieg somit um 8,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Exportlieferungen in den postsowjetischen Raum betrugen 71,1 Milliarden Kubikmeter und stiegen um 3,08 Milliarden gegenüber 2010.

    Der Reingewinn von Gazprom für 2011 wird auf einem Niveau von bis zu 40 Milliarden US-Dollar erwartet, was einen Zuwachs von 25 Prozent gegenüber 2010 mit 32 Milliarden bedeutet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren