12:16 23 August 2017
SNA Radio
    Französische Flagge

    Frankreichs Botschafter in Moskau befürwortet Bau neuer Gaspipelines nach Europa

    © Sputnik/ Witaliy Ankow © RIA Novosti. Ilya Pitalew
    1 / 2
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 2 0 0

    Der französische Botschafter in Russland, Jean de Gliniasty, hat den Bau weiterer direkter Gaspipelines von Russland nach Europa befürwortet.

    Der französische Botschafter in Russland, Jean de Gliniasty, hat den Bau weiterer direkter Gaspipelines von Russland nach Europa befürwortet.

    Wie der russische Gasmonopolist Gazprom am Montag mitteilte, hatten De Gliniasty und Gazprom-Vorstandschef Alexej Miller Probleme der Gasversorgung Europas erörtert. Auch Miller habe sich für neue Gasleitungen aus Russland ausgesprochen. "Das Projekt der Ostsee-Pipeline Nord Stream, über die mitten im kalten Winter zusätzliches Gas nach Europa geflossen war, wurde rechtzeitig realisiert." Der zusätzliche Gasbedarf in Europa könne nur durch den Bau neuer Gasleitungen gedeckt werden, hieß es bei dem Treffen.

    De Gliniasty und Miller erörterten ferner Stand und Perspektiven der Umsetzung des Gasprojekts Schtokman auf dem russischen Festlandsockel in der Barentssee sowie die Kooperation zwischen Gazprom und dem französischen Energieriesen GdF Suez im Bereich der Energieeffizienz und des Umweltschutzes.

    Frankreich ist nach Deutschland und Italien der drittgrößte europäische Markt für Gazprom. Im vergangenen Jahr pumpte Gazprom 9,53 Milliarden Kubikmeter Gas nach Frankreich.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren