15:24 24 Februar 2018
SNA Radio
    Wirtschaft

    Russlands Außenschulden schrumpfen

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Russlands staatliche Außenschulden sind im vergangenen Jahr um 10,4 Prozent auf 35,8 Milliarden US-Dollar (ca. 27,7 Milliarden Euro) geschrumpft. Dies teilte das Finanzministerium in Moskau am Donnerstag mit.

    Russlands staatliche Außenschulden sind im vergangenen Jahr um 10,4 Prozent auf 35,8 Milliarden US-Dollar (ca. 27,7 Milliarden Euro) geschrumpft. Dies teilte das Finanzministerium in Moskau am Donnerstag mit.

    Das Gros der Verschuldung ergibt sich aus den Eurobonds: rund 29,2 Milliarden US-Dollar per 1. Januar 2012. Internationalen Finanzorganisationen schuldet der russische Staat 2,5 Milliarden Dollar. Hinzu kommen Verbindlichkeiten gegenüber dem Pariser Gläubigerklub (549 Millionen US-Dollar) und anderen offiziellen Gläubigern (knapp 1,5 Milliarden Dollar).

    Die Schulden gegenüber den ehemaligen Staaten des Rates für gegenseitige Wirtschaftshilfe (Council for Mutual Economic Assistance, Comecon) betragen rund eine Milliarde Dollar. Die nicht regulierte Verschuldung der ehemaligen Sowjetunion hat einen Umfang von 55,8 Millionen Dollar.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren