11:50 16 Dezember 2017
SNA Radio
    Wirtschaft

    Spanien stoppt Import von iranischem Erdöl

    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    Atomstreit mit Iran (1447)
    0 0 0

    Das spanische Außenministerium hat am Dienstag bekannt gegeben, dass das Land bereits seit Ende Februar kein iranisches Erdöl mehr importiert, meldet die AFP.

    Das spanische Außenministerium hat am Dienstag bekannt gegeben, dass das Land bereits seit Ende Februar kein iranisches Erdöl mehr importiert, meldet die AFP.

    Wie iranischen Medien zuvor berichteten, habe die Islamische Republik die Öllieferungen nach Spanien gekürzt.

    Der Iran hatte bereits angekündigt, die Öllieferungen an Großbritannien, Frankreich und Griechenland einzustellen und die Exporte an Portugal, Spanien, Italien, Deutschland und die Niederlande zu reduzieren.

    Die Außenminister der 27 EU-Länder billigten Ende  Januar ein Embargo für die iranischen Erdöllieferungen und warfen Teheran den Unwillen vor, die internationalen Forderungen zu erfüllen und eine Reihe von Fragen zum iranischen Atomprogramm, darunter auch zu dessen voraussichtlichen militärischen Komponente, zu klären. Im Rahmen eines neuen Sanktionspakets wird vorausgesetzt, dass alle Mitglieder der Europäischen Union, die Erdöl bei Teheran kaufen, bis zum 1. Juli den Import aus dem Iran vollständig einstellen müssen.

    Der Iran produziert jährlich 3,5 Millionen Barrel Öl. Der Jahresexport liegt bei 2,5 Millionen Barrel.

    Themen:
    Atomstreit mit Iran (1447)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren