Widgets Magazine
06:59 17 Juli 2019
SNA Radio
    Radioaktive Abfälle

    Russland entsorgt Usbekistans Atommüll

    © RIA Novosti . A. Solomonow
    Wirtschaft
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Usbekistans Präsident Islam Karimow hat das usbekisch-russische Regierungsabkommen über die Einfuhr der verbrauchten Kernbrennstäbe aus usbekischen Forschungsreaktoren nach Russland bestätigt, heißt es in einem am Montag von usbekischen Medien veröffentlichten Dokument.

    Usbekistans Präsident Islam Karimow hat das usbekisch-russische Regierungsabkommen über die Einfuhr der verbrauchten Kernbrennstäbe aus usbekischen Forschungsreaktoren nach Russland bestätigt, heißt es in einem am Montag von usbekischen Medien veröffentlichten Dokument.

    Demgemäß beauftragte der usbekische Präsident Islam Karimow das Außenministerium, Russland zu benachrichtigen, Usbekistan habe alle erforderlichen Prozeduren zum Inkrafttreten dieses Abkommens erledigt.

    Laut dem im Mai 2012 zwischen Usbekistan und Russland geschlossenen Abkommen sollen die verbrauchten Kernbrennstäbe aus den Forschungsreaktoren in Usbekistan zur Entsorgung nach Russland gebracht und gegen Brennstoffe mit niedriger Anreicherung  getauscht werden. Diese werden dann zurück nach Usbekistan abtransportiert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren